Sich selbst besiegen. Mit Selbstbewusstsein wende Dich Deinem Ziele zu.

Sich selbst besiegen

Sich selbst besiegen

Im Märchen ist es selbstverständlich, dass der Märchenheld sich selbst besiegt, er geht die Herausforderung an. Wie das kommt? Wenn man ein Drachenmärchen anschaut ist es meistens so, dass der Jüngling vor dem Kampf eine helfende Gabe bekommt, ein ganz besonderes Geschenk mit dem er seinen Weg weitergeht und nun bald dem wilden Tier begegnet.

Erlebe nun, wie der Märchenheld den Drachen besiegt:

. . . Und schon stürzte sich der Drache hinab, der Jüngling zog sein Licht-Schwert heraus und fing an zu kämpfen. Es wurde ein furchtbarer Kampf, der dauerte den ganzen Tag und der Boden an dieser Stelle wurde ganz verwüstet.

Aber bei jedem Schlag des Jünglings mit dem Lichtschwert nahm die Kraft des Drachens ab. . . .

Auszug aus: Die Goldene Kugel. Märchen von Jean Ringenwald
*
Und wie kannst Du besiegen,
was sich Dir bedrohlich in den Weg stellt
an Herausforderung,
an wuchtigen Gedanken oder Emotionen?

Wende Dich jetzt ruhevoll der 4. von 7 Ur-Tätigkeiten zu:

Die 7 Ur-Tätigkeiten Deines Lebens.

Verlagere Dein Bewusstsein nach innen,
worin alles entsteht.
Und dort lasse Dich zu,
so wie DU BIST.
Verwandle Dich nach und nach
und werde: ICH BIN.
Vollziehe die große Verwandlung
die schon seit langem ansteht
und nach der Du Dich sehnst.

Lasse den Text in Stille nachklingen.

Um Dich selbst zu besiegen, ergreife die Hilfe zur Selbsthilfe.
Finde Deine ganz eigegne Art mit Deinen Herausforderungen umzugehen
und Dein wesentliches Ziel in einem der 4 Bereiche des Lebens
Glück, Liebe, Erfolg, Gesundheit
zu erreichen und zu leben:

*
© Jean Ringenwald und Verlag Märchenhaft leben

 

Besucherzaehler

Die Trennung. 2. Urbild

Die Trennung.

Die TrennungErfahre nun wie das Königskind die Trennung erlebt:

Die Trennung und Verbindung

Der Jüngling verabschiedete sich von seinen Eltern und
ging seines Weges in die weite Welt hinaus. Und er entfernte
sich immer mehr vom Goldenen Schlosse.

Unterwegs sah er viel Schönes, aber auch viel Hässliches. Und er
bemerkte, dass die Menschen viele gute, aber auch viele böse Taten
verrichteten. Er selber hinterließ manche gute und manche böse Tat.

Und so vergaß er immer mehr seinen königlichen Ursprung,
das Goldene Schloss und zuletzt auch die Goldene Kugel in
seinem Herzen. . . .

Auszug aus: Die Goldene Kugel.
Märchen von Jean Ringenwald,
Die goldene Kugel Märchen

*

Wende Dich jetzt der 2. der 7 Ur-Tätigkeiten zu:

Die 7 Ur-Tätigkeiten Deines Lebens.

Lasse das Alte los,
ergreife ganz das Neue.
Löse den momentanen größten Engpass
in Deiner Entwicklung, in Deiner Liebe,
in Deinem Beruf und in Deiner Gesundheit.

Lasse den Text noch nachklingen.

*

Aus dem Selbstcoaching Kurs:
Die Heilkraft der 7 Urbilder des Märchens

Die Heilkraft der 7 Urbilder des Märchens

 

 

 

 

 

Bestellmöglichkeit hier:    Die Heilkraft der 7 Urbilder

oder hier:

Märchen shop

 

© Jean Ringenwald und Verlag Märchenhaft leben

 

 

Besucherzaehler

Das Licht der Perle. Märchen und Licht-Text.

Das Licht der Perle

Das Licht der Perle. Das Licht der Perle

Märchenausschnitt und Licht-Text.

… Der Drachenkönig gebot also seinen Ratgebern, nach einem geeigneten Bräutigam für seine Tochter Ausschau zu halten. Es kam der General Krabbe, doch der Tochter gefiel er nicht, es kam die Meisterin Schildkröte, um sie mit jemanden zu verkuppeln, doch die Prinzessin schüttelte immer wieder den Kopf, bis eines Tages der General Krebs herbei geschwommen kam und sagte, er hätte nun einen Bräutigam gefunden. Es war Ah-örl, ein Waisenknabe, der in der nahen Bucht wohnte und zwar arm war, doch ein goldenes Herz haben sollte und nichts in der Welt fürchtete.

Dem Drachenkönig sagte dieser Bräutigam nicht sehr zu. Er ließ die Königstochter zu sich kommen und sprach zu ihr: „Mein Kind, mir will dein Bräutigam nicht sehr gefallen. Wer weiß, wie es wirklich mit seiner Tapferkeit bestellt ist, und dann, er entstammt nicht der Wassersippe und passt nicht zu uns.“ Doch die Tochter hatte es sich in den Kopf gesetzt und wollte nur ihn. Sogleich schloss sie sich in ihren Gemächern ein, verließ sie nie und trauerte und weinte nur, bis im Meer noch mehr Wasser war als jemals zuvor. Der Drachenvater war mit seiner Weisheit am Ende. Er rief seine Getreusten zu sich und beriet lange mit ihnen, bis der General Krebs einen Vorschlag machte.

In dieser Nacht erschien Ah-örl, der mit seinem Bruder in der nahen Bucht lebte, im Träume ein weißhaariger Greis. „Ah-örl“, sprach dieser, „geh an das Ufer des Flusses, deine Braut erwartet dich dort.“ Ah-örl erwachte und erzählte seinem Bruder von dem seltsamen Traum. Doch sein älterer Bruder neidete ihm die Erscheinung und sprach: „Was fällt dir denn ein? Wie könnte dich eine Braut erwarten? Du bist doch so arm, dass dich keine nehmen würde. Schlaf nur weiter.“

Ah-örl schlief ein, und darauf hatte sein Bruder nur gewartet. Er stand auf, schlich leise aus der Hütte und lief schnurstracks ans Ufer des Flusses. Ah-örl erwachte, blickte, tastete um sich, suchte seinen Bruder, doch der war nicht da. Wieder fiel ihm sein seltsamer Traum ein, es ließ ihm keine Ruhe, und er lief zum Fluss. Und obwohl er spät aufgebrochen war, kam er zusammen mit seinem Bruder dort an.

Der Fluss war ruhig, über seinen Wasserspiegel ergoss sich weit und breit ein silberner Schein. Hoch oben am Himmel hing der goldene, runde Mond. In den plätschernden Wellen saß da eine wunderschöne Jungfrau, und die unruhigen Wellen spielten mit ihrem langen Haar.

„Schöne Jungfrau, willst du mich zum Manne nehmen?“ fragte Ah-örl schüchtern. „Nein, nein nimm mich“, rief der ältere Bruder. „Ich nehme jenen, der mir die Perle bringt, die bei Nacht strahlt“, sagte das Mädchen. „Und wo ist diese Perle?“ fragten die beiden Brüder ungeduldig. „Diese Perle befindet sich im Palast meines Vaters, des mächtigen Drachenkönigs“, sagte das Mädchen. „Ich gebe jedem von euch eine Nadel, die euch helfen wird, die Meereswogen zu beruhigen.“ Mit diesen Worten nahm sie zwei silberne Nadeln vom Kopf, reichte jedem der Brüder eine und tauchte in den Fluten unter.

Die Brüder verneigten sich vor der Drachenprinzessin und brachen auf. …

Die Perle, die bei Nacht strahlt, Märchen aus China

 

Durch Dein Herz zum LICHT
Es spricht das Höhere Selbst

Durch Dein Herz zum LICHT
wirst Du finden.

Kehre in Dich ein,
in Deine Herzens-Sonne

und schwinge Dich immer tiefer
in die innere Ruhe,
in die unendliche Stille,
in die ewige Harmonie,

wo DAS SELBST,
DAS EINS-SEIN, DAS URLICHT
auf Dich wartet,
für Dich da ist
und Dich erleuchtet.

Durch Dein Herz
Zum Licht

© Meditativer Text: Jean Ringenwald und Verlag Märchenhaft leben

 

Besucherzaehler

Finde das heilige Feuer.

Finde das heilige Feuer

Finde das Heilige FeuerViele Jahre brannte das Heilige Feuer im Tempel und stand vielen Menschen zur Verfügung für den Gottesdienst, für die Versammlungen der Menschen und für die Haushalte.

Eines Tages ging aber das Heilige Feuer aus, weil die Wächterin alles andere tat, als das Feuer zu bewachen.
Die Bestürzung war für nur eine der wenigen Priesterinnen, die noch im Tempel verweilten, sehr groß.

Diese einzige Priesterin wurde sehr traurig und untröstlich und ein großer Wunsch, eine tiefe Sehnsucht im Herzen und ein Tatendrang ließen ihr Tag und Nacht keine Ruhe. Sie ließ überall fragen, wo noch ein Heiliges Feuer brennen würde.
Dann erfuhr sie, dass es in weiter Ferne ein Heiligtum gibt, wo ein lebendiges Heiliges Feuer Tag und Nacht geehrt, versorgt und genutzt wird.

Sie verabschiedete sich besonders von ihrer liebsten Freundin und bat sie, den Tempel zu bewachen und auf sie zu warten.
Sie machte sich sofort auf den Weg, um diesen Heiligen Ort zu finden, dort nach dem Heiligen Feuer zu bitten und dieses dann zurückzubringen.

Finde das heilige Feuer. Lehr-Märchen von Jean Ringenwald

Lebensfragen an Dich

Stelle Dir die folgenden Lebens-Fragen
und lasse die Antworten von Deinem Herzen aus aufsteigen:

* Wie gestalte ich mein Leben
märchenhaft, erkenntnisreich und erfüllt?

* Wie bereite ich mir täglich eine köstliche Nahrung für die Seele vor?
                  Welche Zutaten brauche ich?
                  Wie gehe ich vor?

* Wie bleibe ich meinem Lebens-Weg stets zugeneigt und treu?
Setze sogleich all’ das im Alltag und Beruf um, was Du tief in Deiner Seele erkannt hast.
Lasse Dich auch täglich vom INNEREN LICHT begleiten, führen und verwandeln.

© Jean Ringenwald und Verlag Märchenhaft leben

 

Besucherzaehler

Spiele Dein Leben.

Spiele Dein Leben.

Märchentherapie

Spiele Dein Leben,
wie das Kind spielerisch seine äußere
und seine innere Welt erkundet, ergreift und erlebt.

Bewundere DAS LEBEN und Deine Welt.

Nutze Deine angeborene Kreativität
und gestalte Dein Leben nach Deinem Wesen.

Freue Dich über jede Zuneigung,
über jede Hilfe
und gib und empfange in Fülle.

Verwandle Deine Welt,
und manifestiere darin: Schönheit, Wahrheit, Güte
und verwirkliche Dein Leben so,
wie es Dir von DER EINEN,
UNIVERSELLEN KRAFT anvertraut wurde.

Aus dem Meditativen Text von Jean Ringenwald:
Spiele Dein Leben.

Hier eine Anregung für Deinen Alltag:

Wende Dich stets den tiefen Werten zu.

Es spricht DAS ALLER-INNERSTE in Dir:
Wende Dich stets den tiefen Werten zu:
1
bejahe Deinen neuen Tag
und wende Dich ihm freudig zu,
2
fühle das fortwährende tiefe Glück in Dir
und empfinde es im Alltag und Beruf,
3
betrachte DAS LEBEN, Dein Leben
als ein Beziehungs-Netz
und lasse DIE LIEBE in Allem walten.

Aus dem Meditativen Text von Jean Ringenwald:
Wende Dich stets den tiefen Werten zu.

* * * * * * * * * * * * * * * *

Lernen Sie die Märchentherapie kennen
und wie die Mittel, die sie verwendet:
die 7 Urbilder,
das Märchen,
die Lichttätigkeit
es ermöglichen
Seele und Leib zu entspannen,
zu harmonisieren oder/und
einen Engpass zu bewältigen.

Gehen Sie dafür bitte auf diese Seite:
Märchentherpapie

Sie möchten die Märchentherapie durch Bücher kennenlernen?
Märchentherapie Bücher
Dann sehen Sie sich bitte hier um:

Möge Ihr Wohl-Ergehen,
Ihr
„Märchenhaftes Leben“,

Ihnen so wichtig und erlebenswert sein,
dass Sie nicht mehr davon ablassen!

🙂

Besucherzaehler

 

 

Wahres Glück ist von Innen. Glück und Seligkeit.

Wahres Glück ist von Innen.

Wahres Glück istGlück und Seligkeit.

Wahres Glück ist von Innen.
Meditativer Text

Wahres Glück
ist von Innen.
Vergeblich
suchst Du
Dein Glück
in der äußeren Welt.

Alle Sinneslüste
werden Dich
schlussendlich ent-täuschen.

Aber in Dir,
tief im Innern
verweilt Dein Glück.
Und Du kannst
es antreffen,
es erleben,
in Zeiten der Freude,
wie des Schmerzes,
der Fülle,
wie der Not.

Aus dem Meditativen Text von Jean Ringenwald:
Wahres Glück ist von Innen.

Siehe auch:
Wie Sie mehr Glück, Liebe, Erfolg und Gesundheit
in Ihr Leben einziehen lassen“.
*
Eine Anregung für den Alltag:

Komme oft am Tag,
einfach und natürlich, zur Ruhe
und wende Dich vermehrt
Deinem Inneren Glück zu,
fühle es und „bewege es in Deinem Herzen“.

Einfache und natürliche Meditationen
wie sie in dem Büchlein mit Doppel-CD:
Auf zum Heiligen Berg Deiner Seele!
Die Bergmeditation
zu finden sind,
sind ebenso wie Gebete eine wesentliche Art
zur tiefen Ruhe zu kommen, zum inneren Frieden
und zur Harmonie.

Mehr darüber erfährst Du hier:
Die Bergmeditation

* * * * * * *

Sehnen Sie sich nach einem erfüllten Leben?
Sind Sie jetzt offen und bereit sich selbst dieses erfüllte Leben in tiefem Glück, in beglückender Liebe, in reichlichem Wohlstand und in Gesundheit in Leib und Seele zu ermöglichen?

JA?!

Dann fordern Sie jetzt Ihr Geschenk an:
Die 7 Lebens-Schritte die Ihnen gleich weiterhelfen werden für mehr Glück, Liebe, Wohlstand und Gesundheit in Ihrem Leben.

Füllen Sie dafür die Formularfelder aus und klicken Sie auf Abschicken, so erhalten Sie umgehend die Antworten auf diese Fragen.

JA!

Sie sind für ein Leben
in Glück und Liebe,
in Erfolg und Wohlstand,
in Gesundheit und Harmonie,
und dies in Fülle,
geboren!

Realisieren Sie jetzt
Ihr „Erfülltes Leben“!
😉

Besucherzaehler

Dein Festestisch

Festestisch

Dein Festestisch

Da sprach die Himmlische Mutter: »Du hast ein gutes Herz, mein Sohn. Ich werde dir helfen.

Folge diesem Weg hier, und du wirst die Quelle finden. Aber Löwe und Schlange werden dir den Zutritt verwehren, darum nimm von diesen Wachskörnchen. Ganz wenige davon genügen, und die Tiere lassen dich in Frieden. Und hast du die Flasche an der Quelle gefüllt, dann verwahre sie sorgsam. Wenige Tropfen des Wassers erwecken den Menschen zu neuem Leben. «

Der Jüngste machte sich auf. Er ging den Weg. Er fand die Quelle. Schrecklich brüllte der Löwe, schauderhaft zischte die Schlange. Er aber streute die Wachskörner über sie. Da wurden sie stumm. Lieblich sprudelte die Quelle. Rosenduft stieg auf.
Die Rosenwasserquelle Märchen aus Korsika

Dein Festestisch.
Es spricht Das Höhere Selbst.

Dein Herz feiert gern,
denn in der allerstillsten Kammer
wohne ICH.

Dein Herz spürt
tiefe Sehnsucht nach MIR
und sucht Mittel und Wege,
MEINER zu gedenken
und MIR zu begegnen.

Richte Dir einen Festestisch,
eine stille und schöne Ecke ein,
ein äußeres Tempelchen,
das Dir Wahrzeichen ist,
MEINER ständigen GEGENWART
und MEINER unendlichen LIEBE
und das Dir Gelegenheit bietet,
zwei oder drei Mal am Tage,
morgens, mittags und abends,
Dich zurückzuziehen,
zur Ruhe zu kommen
und Dich MIR zuzuwenden.

 

Mache Dir und/oder Deinen Lieben eine schöne Feier.

Magst Du Lieder von den Jahres- oder Tageszeiten?
Dann beginne mit Singen.
Sonst kannst Du auch leise, entspannende Musik auflegen.

Nimm Dir danach einige Meditative Texte vor
und lese sie,

eventuell sogar laut.

Nimm Dir danach noch die Zeit um alles nachklingen zu lassen
und zu notieren, was Dir in den Sinn gekommen ist.

An diesem Ort kannst Du auch
Märchen lesen oder lernen,
Dich Deiner spirituellen Lektüre widmen.

* * * * * * *

Eine schöne Geschichte
für Deine besinnlichen Momente
findest Du hier:

 

JA!

Sie sind für ein Leben
in Glück und Liebe,
in Erfolg und Wohlstand,
in Gesundheit und Harmonie,
und dies in Fülle,
geboren!

Realisieren Sie jetzt
Ihr „Erfülltes Leben“!
😉

Besucherzaehler

Bringe Ruhe und Entspannung in Deinen Alltag.

Bringe Ruhe und Entspannung in Deinen Alltag

ruhe und entspannungWie die Sterne entstanden sind

Mir erzählte einmal ein alter weiser Mann:

Hoch oben über der Welt der Menschen wölbt sich der Himmel. Dahinter leuchtet golden strahlend, ewiges Licht.

Und durch alle Räume tönt jubelnd ein tausendstimmiger Chor, und das ist der Gesang der seligen Geister, der Engel. Das Licht dort oben ist so leuchtend und strahlend, wie in unserer Welt nur die Sonne.

Von der Erde aus sehen wir bloß die Außenseite des Himmelsbodens. Der ist auf der Innenseite so spiegelglatt und blank, dass Gottvater sich auf einen langen Stock stützen muss, wenn er über ihn schreitet. Bei jedem Schritt den er macht, bricht die Spitze des Stockes in den Himmelsboden ein. Und so sind während seiner jahrtausendelangen Wanderung in der Diele Löcher entstanden.

Das sind die Sterne.

Die Sterne, Natursage aus Norwegen

Der tiefe Friede sei mit Dir.
Es spricht Das Höhere Selbst in Dir.

Der tiefe Friede sei mit Dir.
Im tiefsten Deines Herzens
ist er anzutreffen.

Gehe immer wieder
in Gedanken und Gefühlen dorthin.

Es ist still.
ganz still.

Halte inne!
An dieser Schwelle: „Aus dem Dunklen ins Licht“ bei Sonnenaufgang und bei Sonnenuntergang hatten in allen Zeiten die Menschen das Bedürfnis zu beten und zu meditieren, das heißt, sich zu entspannen, nach Innen zu gehen und sich DER HÖCHSTEN KRAFT, DEM LICHT, DER LIEBE, DEM GOTT hinzugeben.

Auch die Natur scheint in diesem grandiosen Moment stille zu halten und zu DEM LICHT einen Freude-, Dank und Lobgesang emporsteigen zu lassen.

Im Alltag kann auch eine Weile in einem dunklen Zimmer, oder mit geschlossenen Augen eine Zeit der Erholung, der Regenerierung und der Besinnung, der Meditation und der Anwendung des inneren Lichtes sein.

© Jean Ringenwald und Verlag Märchenhaft leben

* * * * * * *

Entspanne Dich mit dem Gebet zur Ruhe:

Mögest Du
Gefallen finden
am Innehalten,

den Frieden genießen
und somit Leib und Seele
Harmonie schenken
🙂

 

Besucherzaehler

Innere Ruhe finden und Gelassenheit

Innere Ruhe finden, Gelassenheit

Innere Ruhe findenIn die innere Ruhe wirst Du kommen mit einfachen Mitteln. Diese wirken immer am besten, denn sie sprechen Dein natürliches, unkompliziertes Wesen an und Dein Herz.

Zum Beispiel helfen Meditative Texte Innere Ruhe zu finden und Gelassenheit. Im folgenden Meditativen Text bekommst Du einige Anregungen wozu die innere Ruhe gut ist und wie sie wirkt, Du kannst diese Aussagen auch verinnerlichen, vollziehen.

Widme Dich nun dem Innigen Text:

Komme zur Ruhe.

Komme zur Ruhe,
denn nur von dort aus
kannst Du das Leben betrachten
und nehmen wie es ist.

Mit der Ruhe in Deinem Leben
meisterst Du alle Situationen
zum Besten aller Beteiligten.

Die Ruhe führt Dich
tief in Dir
zu Dir selbst,
frei von allen Einflüssen
und zu vollkommener Liebe.

Tiefe Ruhe lässt Dich erleben:
den ewigen Frieden,
das Unendliche Sein,
das Du in Wahrheit
selbst bist.

Jean Ringenwald

Anregung für den Tag

Innere Ruhe geht der Gelassenheit voraus. Deshalb lohnt es sich kleine Momente der Ruhe zu schaffen. Setze um, was Dir wichtig erschien beim Lesen des Meditativen Textes. Gönne Dir täglich Atempausen und stärke Dich daran. 🙂

Vollziehe das Erlebte sogleich
indem Du ganz zur Ruhe kommst
und einfach die Inneren Bilder
die durch den Text aufsteigen,
aufkommen lässt
und die Gefühle wahrnimmst,

die Du dabei hast.
Dies ist sehr wertvoll
und Du kannst es vor jedem Schlafen gehen vollziehen
oder bei jedem Beginn einer neuen Aktivität
usw.

 

* * * * * * * * * * * * * *

Du sehnst Dich danach Deinen Mitmenschen beizustehen, zur Ruhe zu finden, wieder glücklich und zufrieden zu sein, sich geborgen und geliebt zu fühlen, Krisen zu bewältigen und ihre Ziele zu verwirklichen? Dies macht die Ausbildung zur Märchentherapeutin / zum Märchentherapeut möglich. Klicke auf das folgende Bild und Du kommst auf die Seite der Ausbildung Märchen- und Licht-Therapie

So komme zur Ruhe,
betrachte
und nimm von dort aus

Dein Leben 
wie es ist.
😉

 

Besucherzaehler