Märchen im Alltag anwenden. Ein Märchenrezept.

Märchen im Alltag anwenden. Ein Märchenrezept.

Die Mythischen Bilder
Märchenrezept

Den Alltag leben wir oft ohne „Salz und Pfeffer“. Er scheint uns grau, immer wieder dasselbe: Schlafen, Aufstehen, Essen, Trinken, Arbeiten …, Einkaufen usw.

Und dann wieder von vorne. Unser Augenmerk ist hauptsächlich auf das äußere Leben gerichtet, auf die Befriedigung der körperlichen Bedürfnisse: Nahrung, Kleidung, Wohnung, Transport,…

Und wir wundern uns, dass das Leben, besonders ab der Mitte des Lebens, langweilig und öde wird, denn wir merken, es ist längst nicht alles, das Wesentliche haben wir bis jetzt kaum beachtet. Wenn wir uns leer fühlen, ausgebrannt sind oder im Stress leben, ist es höchste Zeit uns auf die ewigen Werte zu besinnen.

Eine großartige Möglichkeit bietet die Beschäftigung mit den Bildern der kleinen und großen Mären, den Mythen, Sagen, Legenden und Märchen.

In allen diesen Geschichten sind Bilder enthalten, die den Menschen seit Ur-Zeiten ansprechen, bewegen, und die auch heute und morgen uns ihre Hilfe, ihren tiefen Sinn und ihre Wandlungskraft bieten können.

Greifen wir doch nach diesen zeitlosen Bildern, richten wir uns immer wieder schöne, ruhige Stunden ein, wo wir uns diese Geschichten zu Gemüte nehmen, sie einfach oder meditativ lesen. Wie z. B. dieses schöne Märchen: Die Goldene Kugel

Die Auswahl ist unendlich groß. Als Anregung möchte ich nun einige Schriften erwähnen: Schöpfungsmythen der verschiedenen Kulturen, die fünf Bücher Moses in der Bibel, die ägyptischen Mythen und Sagen, Gilgamesch, Kalevala, die griechischen Sagen… und selbstverständlich die Märchen.

Nach jeder Lektüre können wir eine Weile nachsinnen und in unserem Alltagsleben herausfinden:
– wo diese mystischen Bilder sich bei uns, in uns abspielen.

– was diese Bilder uns an unserer Lebenssituation zu erkennen geben.

– was wir daraus schließen können:
an Lösungen, an neuen Möglichkeiten und an Verwandlungen, die wir dann im Alltag umsetzen können.

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie herausfinden, dass die Probleme des Menschen schon immer da waren und immer einen neuen Ausdruck finden. Die Lösungen jedoch sind genauso da, sowohl in allen diesen mythischen Bildern wie auch tief in der eigenen Seele.

Ist der Mensch nicht ein mythisches, königliches Wesen?

Autor dieses Märchenrezeptes ist Jean Ringenwald

© Märchenhaft leben und Jean Rinenwald D-32602 Vlotho

Märchenhafte Geschichten zum nachdenken:
Möchten Sie Ihr eigenes Leben in Harmonie bringen
oder suchen Sie nach Selbstverwirklichung:

Entspannung, Erholung und Harmonie für Ihr Leben,
Konflikte oder Probleme einfach und natürlich lösen?
Würden Sie gern den Beruf der Märchen-Therapeutin,
des Märchen-Therapeuten ergreifen?

Dann klicken Sie bitte auf das Bild:
Die Märchentherapie

Besucherzaehler

Märchenrezept. Wen lädst Du ein?

MärchenrezeptMärchenrezept.
Wen lädst Du ein?

Bevor Du Dich diesem Märchenrezept widmest, lies zunächst die Geschichte auf die es sich bezieht:
Das Märchen lässt Dich DAS LEBEN und Dein Leben als GANZES, als VOLLKOMMEN und als EINS betrachten, mit seinen Höhen und Tiefen, mit Leben und Tod, Verwandlung und Entfaltung.

Die alltägliche Beschäftigung mit dem Märchen, das Erleben des Märchens im Bilde und im Gefühl, wie das Umsetzen des Erkannten im Alltag und Beruf, werden Dein Leben wesentlich verwandeln, bessern und intensivieren.

Die Haupt-Frage wird also für Dich sein:
wie kann ich diesen zentralen Lebens-Prozess besser zulassen, unterstützen und zur höchsten Entfaltung bringen?

Inzwischen weißt Du gewiss, dass dasjenige, womit Deine Seele, Dein Herz sich ständig und eifrig beschäftigen, sich im Alltag und Beruf realisiert.

So liegt es in Deiner Wahl, in Deinem Ergreifen und in Deinen Realisierungs-Schritten, was Du in das Zentrum Deines Bewusstseins, Deines Herzens und Deiner Tatkraft setzt:

Ist es Glücklich- und Zufrieden-Sein?
Oder ist es Unglücklich- und Unzufrieden-Sein?

Ist es Erfolg und Wohlstand?
  Oder ist es Versagen und Mangel (Armut)?

Ist es Liebe und Geborgenheit?
  Oder ist es Abneigung (Hass) und Verlassensein?

Wen lädst Du ein für immer in Deiner Seele, in Deinem Herzen zu wohnen, zu speisen und zu wirken?

Fühlst Du tief in Dir, welche die größte Kraft DES LEBENS, Deines Lebens und aller Wesen ist?

Bist Du entschlossen, Dein ganzes Leben danach auszurichten?

Dann lade wirklich die Allergrößte Kraft und Macht des Universums, DIE LIEBE, ein für immer in Dir zu wohnen.

Fühle IHRE fortwährende Gegenwart in Dir, in Deinem Haus und in Deiner Welt.

Sei immer wieder im Gespräch
mit DIESER MUTTER DES LEBENS, erzähle IHR von Dir, von Deinem Leben, von Deinen Wünschen, von Deinem Mangel, von Deinem Projekt und Deinen Zielen. Und frage SIE, bitte SIE um Rat, um Kraft und Hilfe.

Nähre und stärke SIE öfter am Tag mit Deinen allerbesten Gedanken und Gefühlen.

Und handle im Alltag und Beruf aus DEM QUELL, aus DER KRAFT und aus DER VERWIRKLICHUNG DER LIEBE.

Im Leben, wie im Märchen, geht es schlussendlich nur um LIEBE!

© Märchenhaft leben und Jean Ringenwald
http://www.maerchenhaftleben.de D – 32602 Vlotho

 

Weitere Lehr/Weisheits-Geschichten
mit wertvollen Fragen für das eigene Leben

sind in dem 21 Tage Erlebnis-Kurs:
Erfülltes Leben
in mehr Glück, Liebe,
Erfolg und Gesundheit

enthalten:

Gestalte
Dein erfülltes Leben

😉

 

Besucherzaehler

Märchenrezept. Lebe in Erfolg, Gesundheit, Jugend und Schönheit!

Lebe in Erfolg, Gesundheit, Jugend und Schönheit!
Märchen-Rezept

DAS UNIVERSELLE LEBEN ist der Ursprung Deines eigenen Lebens und beschenkt Dich mit seinen prächtigen Gaben: Glück, Liebe, Erfolg und Gesundheit, die es gilt in Dir selbst zu entdecken, zu bejahen und zu verwirklichen.

Da Du aber immer wieder von Deinem Lebens-Weg abweichst, gibt DAS LEBEN Dir unübersehbare Signale, die Du bemerken, nutzen und beheben lernen kannst.

Lies noch einmal das Lehr-Märchen: „Wie DAS LEBEN durch die Welt zieht.“ das davon erzählt, Du findest es hier:
Lasse es nach der Lektüre nachklingen und wende Dich wieder diesem Märchenrezept zu.

Die eben erwähnten Signale kannst Du nicht übersehen, denn diese fügen Dir Ängste, Sorgen und Leiden zu. Dies sind immer die Mittel, wonach DAS LEBEN, die Natur und Dein eigenes Leben greifen, um Dich wachzurütteln, Dich aufmerksam zu machen und Dich veranlassen Probleme zu lösen.

Die Warn- und Weck-Signale, die DAS LEBEN konsequent nutzt, sind:

Armut oder Mangel,
Krankheit oder Schmerzen,
Alterung oder Schwachsein,
Hässlichkeit von Leib und Seele oder Stumpfheit.

Nachdem Du das Lehr-Märchen nachklingen ließest, greife das Problem auf, das Dich selbst hauptsächlich berührt, bekümmert und beeinträchtigt.

Betrachte dann das Bild, das Gefühl und die Auswirkung Deines Problems, z.B. Deines Mangels, wie von der Höhe Deines Leucht-Turmes aus, also ohne dass Du Dich emotional hineinsteigerst.

Und lasse Dir von Deinem Aller-Innersten die Problem-Lösung zeigen, die nur von Innen kommen kann und die nie von den äußeren Umständen abhängen kann, denn Du selbst, nur Du selbst hast Deinen Zustand bewirkt. Niemand straft Dich, nicht einmal die Natur, DAS LEBEN oder GOTT, sondern diese helfen Dir ALLE, Lösungen, Kraft, Heilung, Verjüngung und Schönheit an dem Ort zu finden, wo sie in Überfülle vorhanden sind, nämlich in Dir  selbst.

Diese Problem-Lösung mag Dir zunächst unwirklich, schwer realisierbar und utopisch erscheinen. Durch was solltest Du denn Deinen Mangel (Armut) beheben, durch mehr Arbeit, durch die viel gepriesenen Geschäfte, durch die allgemeinen Erfolgs-Ratschläge?

Oder durch die Wahrnehmung, das Erkennen und die Verwirklichung Deiner ureigenen Lebens-Vision und Lebens-Aufgabe?
Und durch die Anwendung und die Stärkung
Deiner besten Fähigkeiten und Talente?
Und durch die optimale Lösung eines wichtigen Problems,
die Befriedigung eines wesentlichen Bedarfs
oder die Erfüllung eines tiefen Wunsches vieler Mitmenschen?

Wie in dem Märchen geschildert, ist es erforderlich, dass Du in Einklang lebst mit Deinem eigenen Schicksal und Dich nicht der Massen-Meinung, dem äußeren Druck und den allgemeinen breitgetretenen Erfolgs-Wegen unterordnest, denn nur Du selbst kannst Deinen Mangel (Deine Armut) beheben und dies durch das Finden und Leisten Deines allerbesten Dienstes für einen wirklichen Bedarf oder Wunsch Deiner Mitmenschen.

Für das Ergreifen Deines zufriedenen, liebevollen, erfolgreichen und gesunden Leben empfehle ich den 21-Tage-Kurs:

© Märchenhaft leben e. V. D – 32602 Vlotho
http://www.maerchenhaftleben.de