Pilgern auf dem Zisterzienser-Weg von Bodenwerder nach Buchhagen

Von Bodenwerder nach Buchhagen

Vor einiger Zeit haben wir Euch eingeladen zum Pilgern auf dem Zisterzienserweg von Loccum nach Volkenroda. Diese hohe Zeit der Ruhe und der Besinnung,
des Gehens und Erlebens,
der Begegnung mit dem Mitmensch,
mit der Welt und mit GOTT
liegt nun schon hinter uns und gerne möchte ich Euch an dieser erlebnisreichen Zeit teilhaben lassen.

Im letzten Jahr haben wir uns 5 Tage Zeit genommen und sind bis in die Stadt des Lügenbarons Münchhausen gekommen, nach Bodenwerder an der Weser.

Der Baron zieht sich samt seinem Pferd aus dem Sumpf!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier haben wir angeknüpft und die sehr schöne romanische Klosterkirche ST. Marien besichtigt, die letztes Jahr wegen Renovierung geschlossen war.

Diese Kirche hat eine sehr gute Akustik und als wir miteinander einen lobenden und preisenden Kanon gesungen haben, hörte es sich sehr schön an.

Klosterkirche St. Marien, Bodenwerder-Kemnade

 

 

 

 

 

 

Kloster-Kirche St. Marien von Innen

 

 

 

 

 

 

 

Ganz erfüllt von der Besichtigung machten wir uns auf den Weg zum anderen Ufer der Weser, wo unser Weg weiterging. Vor dem Wald stimmten wir uns auf das Thema des Tages ein, mit Meditativem Text, einer kleinen Betrachtung zu dem Thema:

Gehe den Weg der 7 Wunder.

Gehe Deinen Weg der 7 Wunder!

Gehe den Weg der 7 Wunder Deines Lebens:

das Wunder Deiner Geburt und Deiner Kindheit.

Zitat aus dem Meditativen Text von Jean Ringenwald.

und stimmten noch ein 7 erhebendes Schritte Lied an für unseren Weg.

Dann ging es hinauf durch einen schönen Mischwald zur Königszinne und weiter auf herrlichen Wald- und Wiesen-Wegen, bis zu einem schönen Plätzchen unterhalb des heiligen Dreifaltigkeits Klosters Buchhhagen, der deutschen orthodoxen Mönchsgemeinschaft, wo wir unser Mitgebrachtes genossen und uns ausruhten.

Mittagspause unter stattlichen Bäumen

 

 

 

 

 

 

 

Danach sind wir über einen gepflasterten Weg zum Kloster hinauf gegangen und haben es von außen bewundert, denn man kommt leider nur an bestimmten Tagen hinein. Es soll aber sehr schön darin sein mit Blumen und einem prächtigen Rosenquarz.

Dreifaltigkeits-Kloster Buchhagen

 

 

 

 

 

 

 

Unter einem Baum stimmten wir uns wieder auf unseren inneren und äußeren Weg ein mit Liedern, einem schönen besinnlichen Text und mit einer Lehr-Geschichte vom Lieben Gott der vor den Menschen den Himmels-Schlüssel versteckte, aber so, dass sie ihn gerade zur rechten Zeit finden und zu ihm hereinkommen könnten.

Festliche Besinnung: Wunder des Lebens

 

 

 

 

 

 

Möchtest Du eine tiefere Spiritualität, die Deiner Natur gemäß ist, finden, das Geheimnis des Lebens gern von Herzen aus erfahren und/oder sehnst Du Dich nach einer frei lassenden „Spirituellen Begleitung“ auf dem Weg zum Höchsten Ziel Deines Lebens?

JA?

Dann fordere jetzt die 7 kostbaren Briefe an, die Dich erfahren lassen, was wirklich nötig und dienlich ist, um Dich optimal seelisch-geistig entfalten zu können. Damit Du diese 7 Emails bekommst, selbstverständlich kostenlos, fülle jetzt bitte diese 3 Felder aus:

Vorname:
Nachname:
E-Mail: