Das Gebet der Ruhe!

Das Gebet der Ruhe!

Ist denn die Ruhe selbst schon ein Gebet?

„JA!“, denn die Ruhe führt nach INNEN, zum tiefen Grund der Seele, zum ewigen Frieden, zur allerinnersten Kammer des Herzens, zum TEMPEL DER LIEBE: zu GOTT.

Das Einschwingen und Verweilen in der Ruhe wird Dir allein schon „Gebet“ sein und Dir die beste Grundlage für Dein lebendiges Beten bieten. Sinn-, Gefühl- und Wirkungs-voll wird es für Dich sein, wenn Du jedem Beten und jeder Ein-Kehr das „Ruhe-Gebet“, das Gebet in der Ruhe, vorangehen lässt.

Anschließend findest Du für das Gebet der Ruhe eine Vorgehens-Weise, die Du am Anfang immer wieder ausführlich praktizieren, die Du aber allmählich in sehr kurzer Zeit vollziehen kannst und die Dich immer inniglich verbinden wird.

Wie Du das Gebet der Ruhe beten kannst:

Dieses Gebet oder Dein Gebet der Ruhe kannst Du vorangehen lassen und anschließen:
O DU, GOTT meines Herzens,
    lasse mich jetzt
        zur Ruhe finden,
    DEINEN Frieden erleben,
        in Stille vor DIR verweilen
    und in Andacht DEINE GEGENWART fühlen.

Zitat von Jean Ringenwald, entnommen aus dem Büchlein:
Lasse Deine Seele beten, denn sie betet von Natur aus,
das Du hier bestellen kannst:

Auch einfache und natürliche Meditationen wie sie in dem Büchlein mit Doppel-CD:
Auf zum Heiligen Berg Deiner Seele!
Die Bergmeditation

zu finden sind,
sind ebenso wie Gebete eine wesentliche Art
zur tiefen Ruhe zu kommen, zum inneren Frieden
und zur Harmonie.

Mehr darüber erfährst Du hier:

©für alle Texte: http://www.verlag.maerchenhaft-leben.de/
http://www.erfuelltes-leben.de/

Besucherzaehler