Lebensziel. Sprüche und kostbare Texte

Lebensziel. Sprüche

Lebensziel SprücheKleine, kostbare
Texte zum Lebensziel

Auf dem Weg durch das Leben stellt sich immer wieder die wesentliche Frage den Lebenssinn zu finden: wohin gehe ich, was suche ich?
Die folgenden Texte können die Anworten anregen die in Ihnen darauf warten entdeckt und ergriffen zu werden.

Was Ist der Sinn des Lebensziels?
Wenn ich verreisen will,
weiß ich normalerweise wohin.

Die Frage nach dem Lebensziel
ist ganz wichtig für Kinder und Erwachsene.

Sie hilft zu entdecken,
wo ich hin will,
welcher Mensch ich werden mag
und sich in mir offenbaren will.

Jean Ringenwald.

Sinn des LebenszielsSinnend blickte der Älteste über das Meer. „Seltsam. Möwen, die um ihrer begrenzten Wege und Ziele willen die Vollkommenheit des Fliegens verachten, kommen nur langsam vorwärts und nirgendwo an. Die aber um der Vollkommenheit willen des Weges nicht achten, kommen in Sekundenschnelle überall hin. Bedenke immer, Jonathan, das himmlische Paradies findet sich nicht in Raum und Zeit, denn Raum und Zeit sind bedeutungslos.“

Richard Bach, aus: Die Möwe Jonathan

ErkenntnisLangsam blühte, langsam reifte in Siddhartha die Erkenntnis, das Wissen darum, was eigentlich Weisheit sei, was seines langen Suchens Ziel sei. Es war nichts als eine Bereitschaft der Seele, eine Fähigkeit, eine geheime Kunst, jeden Augenblick, mitten im Leben, den Gedanken der Einheit denken, die Einheit fühlen und einatmen zu können. Langsam blühte dies in ihm auf, strahlte ihm aus Vasudevas altem Kindergesicht wider: Harmonie, Wissen um die ewige Vollkommenheit der Welt, Lächeln, Einheit.

Hermann Hesse, aus: Siddartha

 

Das genau definierte Ziel, das fest im Geist verankert oder abgebildet ist, ruft den äußeren Geist wieder zur Ordnung, indem es ihm eine feste Pflicht gibt, die es auszuführen gilt.
Das verleiht ihm automatisch – ohne irgendeine Anstrengung Ihrerseits-die positive Qualität des Inneren Geistes.

John McDonald

Lebensweg Lebensziel
Richte Deine ganze Kraft,
Deinen ganzen Sinn
und Dein Herz
auf das Ziel Deines Lebens,
das Höchste von Dir,
das Du Dir vorstellen kannst.
Und lebe jetzt in diesem Ziel.
Denn nur so kannst Du
wiederkehren in die Einheit:
in die Liebe und Weisheit Gottes,
aus der Du geboren bist,
in der Du lebst,
und die Dein höchstes Ziel ist.

Jean Ringenwald aus: Aus MIR bist Du geboren

Richte Deinen ganzen Sinn auf das Ziel Deines Lebens
Der Mensch ist fähig und sehr wohl imstande, das Allerhöchste zu erreichen.
Sollte es ihm im Augenblick nicht gelingen, das Höchste zu erreichen, so braucht er nichts weiter als seinen Gedankenaufbau zu ändern, der ihn behindert — und sein Denken auf die richtige Gedankenstruktur zu richten, die in seinem Inneren fest eingefügt ist, von der ihm schließlich sein eingegebener Instinkt spricht, und dann dauernd einen Gedankenaufbau zu bilden, der ihm gestatten wird, die höchste Vorstellung zu erreichen, die ihm möglich ist.
Sein leichtester und erfolgreichster Weg zu diesem höchsten Ziel Ist: einen alten Gedankenaufbau fallenzulassen, der ihn ans Rad der Wiederholungen bindet – sofort in die Tat umsetzen, was einen unzerstörbaren Gedankenbau sichert, der nie verfehlen wird, ihn zum Höchsten emporzutragen.

Aus Lehren und Leben der Meister, von Baird Spalding

 

Dein Lebensziel hast Du selbst
in dieses irdische Leben hineingebracht.
Es ist in Dir,
war schon immer da
und wird auch weiter da sein.

Es lebt aber nur,
wenn Du es achtest,

wenn Du es verwirklichst,
zunächst in Deinem Inneren
und dann immer intensiver in Deinem All-Tag.
Lebe in Deinem Lebensziel,
jeden Tag,

und es wird sich ganz
im Hier und Jetzt
realisieren.

Jean Ringenwald

Nutze die 7 Urbilder des Lebens für Dein Ziel
Das 7. Urprinzip des Lebens lautet:
Das höchste Ziel des Menschenlebens
ist die volle Vereinigung
mit dem eigenen Wesenskern
und die souveräne Beherrschung
aller Belange des äußeren
und inneren Lebens.

Jean Ringenwald

 

Wäre es möglich, alle irdischen Freuden zu genießen, ohne alle ihre Schattenseiten und Auswirkungen, so wäre die Summe dieser Genüsse doch nicht vergleichbar mit nur dem tausendsten Teil jener Glückseligkeit, die aus dem Wissensschatz der Seele erwächst, denn nur dieses Wissen ist wahrlich die Quelle aller Glückseligkeit. Sie liegt gleichsam im Innern des Menschen und nicht außerhalb von ihm.

Der Eingeweihte I

 

Das Göttliche Selbst
ist der Ur-Sprung,
der Weg

und das Ziel
des Menschen.
ES ist der innere Geliebte.
Und ES ist der Schutz-Engel
des Menschenkindes.

Jean Ringenwald

Mit den 7 Urbildern zum Ziel
Der Weg ist das Ziel
Der Weg ist das Ziel
Der Weg ist das Ziel
Der Weg ist das Ziel
Der Weg ist das Ziel

Konfuzius

* * * * * * * 

Sind Sie auf der Suche nach Ihrem Lebensziel?

Sind Sie jetzt offen und bereit sich diesem Herzenswunsch zu widmen?

JA???!!!

Dann widmen Sie sich dem Artikel auf dieser Seite:
JA!

Dein Weg
zum höchsten Ziel
führt Dich
durch die Ruhe
zum inneren Glück,

durch die Demut
zur Bewunderung
DES LEBENS,

durch die Dankbarkeit
zum Lob
des All-Weisen,

durch die Liebe
mit DER EINEN KRAFT.

Jean Ringenwald

Besucherzaehler

Auf zum höchsten Ziel Ihres Lebens!

Auf zum höchsten Ziel Ihres Lebens!

Auf zum höchsten Ziel Ihres LebensMärchen schildern
den Weg zum
höchsten Ziel des Lebens.

Die Volksmärchen sind in allen Kulturen anzutreffen und weisen überall dieselben wesentlichen Merkmale auf: Sie sind urbildhaft und zeigen jeweils den Weg eines Menschenkindes, das seinen Weg erfolgreich geht. Es bekommt Hilfe um die Hindernisse zu überwinden und erreicht sein Ziel, es lebt am Ende glücklich und zufrieden.

Davon können wir bis heute Erkenntnisse ziehen für unser Leben, wie es die Menschen so lange taten, wie es Märchen gibt.

Märchen wurden nicht erzählt aus moralischen Gründen, nein, sie schildern die EINE Welt, die äußere und die innere Welt, die unzertrennbar sind, zusammengehören.

Märchen machen erlebbar wie wir Menschen, wenn wir zu sehr in Äußerlichkeiten geraten sind, wieder zur Innerlichkeit gelangen und damit leben können, und wenn wir zu Innerlich geworden sind, mit Hilfe der Äußerlichkeit Harmonie erlangen können, wie z. B. im schönen Märchen: Das Wasser des Lebens.

Das Märchen finden Sie hier:
Durch die Entdeckung der 7 Urbilder des Märchens ist es möglich, sich dem Märchen behutsam zu nähern, es kennenzulernen mit seinen wertvollen Gaben für die Kinder und Erwachsenen in allen Lebensaltern und sich daraus reichlich beschenken zu lassen für das eigene Leben, dem ebenso die 7 Ur-Bilder zugrunde liegen.

Was sind die 7 Urbilder?
Der Königliche Ursprung

Die Trennung und Verbindung
Der Helfer
Die Verwandlung
Die Rückkehr
Die Ankunft
Die Hochzeit und die Krönung

Die Ausführungen über die 7 Urbilder des Märchens
am Beispiel von Grimms Märchen erleben Sie in dem Büchlein:

Auf zum höchsten Ziel:

Auf zum höchsten Ziel

 

 

 

Die Märchentherapie

Da das Märchen mit dem Lebensweg des Menschen vertraut ist, dient es in der Bewältung einer Krise im Menschenleben sehr gut und fördert die Lösungen die gebraut werden einfach und natürlich zutage.
Schauen Sie sich auf der folgenden Seite an was die Märchentherapie ist und was sie bringen kann:

Weitere Märchen-Therapeutische Dienste
und was sie Ihnen bringen können:

WEITERFÜHRENDE LITERATUR:

Wie sich die Heilkraft der 7 Urbilder
auf die Seele auswirkt:

Die Heilkraft der 7 Ur-Bilder

Die Heilkraft der 7 Urbilder des MärchensAuf diesem märchenhaften,
lösungsorientierten und natürlichen Weg
zu mehr Glück, Liebe, Erfolg und Gesundheit

und zum höchsten Ziel Ihres Lebens
begleite ich Sie gern
und freue mich auf Ihre Email-Anfrage
für ein 30-Minütiges Beratungsgespräch:

mailto:monika@maerchenhaft-leben.de

Monika Zehntmeier,
Märchen-Therapeutin und Lichtmasseurin,
Ausbilderin der Märchen-Therapeuten und Lichtmasseure
 

Möge Ihr Wohl-Ergehen, Ihr
„Märchenhaftes Leben“,
Ihnen so wichtig und erlebenswert sein,
dass Sie nicht mehr davon ablassen!
  ;-)

Besucherzaehler

Was ich ausstrahle . . .

Hast Du Herz für Deine Helfer? Erst dann können sie Dir helfen.

Ein wesentlicher Aspekt im Märchen ist die Begegnung mit dem Helfer, der das Herz des Märchenhelden fragt. Wir würden sagen, diese Begegnung ist das 3. Ur-Bild des Märchens und des Lebens.

Im Märchen bekommt der Held keine Hilfe, wenn er selber nicht bereit ist, Anderen Hilfe zu gewähren oder einfach die Fragen des helfenden Wesens wohlwollend zu beantworten. Ist es anders im Leben? Öfter mögen wir es glauben, aber wir sind dann erstaunt, wenn keiner uns hilft oder sogar an uns denkt. Wie kommt das zustande?

Es ist eine Schwingungsfrage: Was ich ausstrahle  kommt auch wieder  auf mich zurück.

Dies ist der ständige Bumerang- Effekt, dem wir uns bewusst oder unbewusst unterziehen, je nach dem in welcher Richtung wir unsere Gedanken, Gefühle, Worte und Taten lenken.

Folglich wird es verständlich sein, dass uns wirkliche Hilfe immer zukommen wird, wenn wir selber anderen – Menschen, Wesen oder der Natur – Hilfe gewähren.

Die helfenden Fragen lauten auf der Stufe des Helfers: Welche Herzensprüfung steht zurzeit bei mir an? Wer braucht meine Hilfe? Wie soll ich diese Hilfe geben,  ohne etwas zu erwarten  und bewirken zu wollen?

Bemerke die Helfer, die Dir ständig beistehen, für alle Deine Belange, die inneren wie die äußeren. Und wende Ihre Hilfe reichlich an. Schätze auch besonders die negativen Helfer.

Zitat aus dem Büchlein: Auf zum höchsten Ziel von Jean Ringenwald

Mehr über die 7 Ur-Bilder im Märchen finden Sie in diesem Büchlein: http://www.amazon.de/gp/product/3927154334

Ziel im Leben im Sinn behalten

Ziel im Leben

Ziel im LebenDieses Bild ist gemalt von  Christine Winkel,
Leiterin der Kunst-Schule „Die Blaue Rose“

 

Einen schönen und guten Tag wünsche ich Ihnen!

Heute geht es um 7 aufeinader aufbauende Schritte, die zum Ziel verhelfen. Lenkt man seine Aufmerksamkeit öfter am Tag auf sein Ziel, so wird es nicht anders sein, als dass man Schritte macht, die einen näher ans Ziel heranführen. Die 7 Ur-Bilder des Märchens und des Lebens sind eine sichere Leiter, die Sie zu Ihren Zielen führt und Ihnen hilft sie zu verwirklichen.

Der folgende Meditative Text kann Ihnen dafür hilfreich sein.

Am Besten nehmen sich 20 Minuten Zeit für eine sonn- und feiertägliche, (oder genehmigen Sie sie sich täglich) Stärkung. Stimmen Sie sich mit strahlender, erhebender, womöglich klassischer Musik ein, mit einem Largo oder Adagio. Lassen Sie es danach ganz still werden in Ihrem Zimmer und dann in Ihnen selbst, und lesen Sie nun entspannt und freudig gestimmt den folgenden Meditativen Text, der das Motto dieses Tages oder Sonntags und der kommenden Woche sein kann, wenn Sie es wollen:

Die 7 Stufen zum SEIN
Es spricht Das Höhere Selbst.

Schlage alle Deine Wurzeln
in Das Allerhöchste in Dir.

Übergib Alles, auch Deine Ängste,
Dem Alles-Umfassenden.

Lasse Dir fortwährend helfen
von Dem inneren All-Weisen.

Verwandle, durchlichte alles,
was Dich und Dein Leben ausmacht.

Höre die Stimme des Herzens,
sie ruft Dich auf zum Höchsten Ziel.

Fühle stets SEINE GEGENWART
in allem in Dir und um Dich.

Jean Ringenwald

Zitat entnommen aus dem 21 Tage-Kurs: Erfülltes Leben. http://www.erfuelltes-leben.de/

Lassen Sie diesen Text auf sich wirken ohne etwas bestimmtes zu erwarten und notieren Sie sich die leisen Bilder und Gefühle, die in Ihnen aufkommen.

Märchen-Zitat für ein glückliches, liebevolles und erfolgreiches Leben:

. . . Beim Morgenrot umkreiste eine weiße Taube die beiden, leise singend. Wütend wollte die Hexe sie verjagen, schlug nach ihr und schrie: «Jag‘ es doch weg, das lästige Tier, ich kann sein Singen nicht leiden!» Der Königssohn aber empfand Mitleid mit dem Vögelein. «Es mag hungrig sein», sagte er, nahm seinen letzten Laib Brot und streute ihn als Krümchen auf den Weg. Gleich ließ sich das Tierlein herab, sie aufzupicken und der Königssohn strich ihm zärtlich über sein Köpfchen. Da fühlte er etwas Hartes und zog einen Kamm heraus. Im selben Augenblick war die Taube verschwunden, und seine Braut stand vor ihm, jung und schön, wie sie zuvor gewesen. . . .

Zitat aus dem italienischen Märchen
Die 3 Orangen, das Sie hier in vollständiger Länge lesen können: ziel im leben

Fragen die Sie für Ihr zielorientiertes Leben inspirieren können:

* Wie macht sich die rechte Braut bemerkbar?
* Welche Qualität bringt der Königssohn auf,
die zur Erlösung des Täubchens führt?

* Spüren Sie die Achtsamkeit die der Königssohn walten lässt,
als er das Täubchen streichelt.

* Für wen oder was sollen Sie in der kommenden Woche
Mitgefühl haben und Achtsamkeit?
Lauschen Sie nach innen, in Ihre Herzenssonne
und vertrauen Sie dieser inneren Wahrnehmung.

* Setzen Sie diese Anregung aus dem Inneren
gleich jetzt in der Vorstellung
und in der kommenden Woche praktisch um.

Sehen Sie auch noch
was der Dichter über Achtung zu sagen hat:

Sprichwort:

Nehmen Sie der Liebe die Achtung,
so ist sie nichts mehr.

Jean-Jacques Rousseau


Für heute und die kommende Woche wünsche ich Ihnen, in Liebe achtsam zu bemerken, was um Sie herum vorgeht und das zu geben und entgegen zu nehmen was gebraucht wird, für Ihr glückliches, erfülltes Leben.

Mit herzlichen Grüßen

von Monika Zehentmeier

Geben Sie dieses Geschenk auch gerne weiter
an Menschen, denen Sie eine Freude bereiten wollen.
http://maerchenhaft.erfuelltes-leben.de/ziel-im-sinn

 

Sie sind für ein Leben
in Glück und Liebe,
in Erfolg und Wohlstand,
in Gesundheit und Harmonie,
und dies in Fülle,
geboren!

Realisieren Sie jetzt
Ihr „Erfülltes Leben“!
;-)

Besucherzaehler