Innere Ruhe finden und Gelassenheit

Innere Ruhe finden, Gelassenheit

Innere Ruhe finden Gelassenheit

In die innere Ruhe kommen mit einfachen Mitteln, das erleben die Märchen-Erzähler, wenn sie ihr Pulikum in die Märchenwelt hineinführen.
So nimm auch Du Dir 5 Minuten Zeit und lass Dich in die Märchenwelt hineinführen:

Eine arme Witwe, die lebte einsam in einem Hüttchen, und vor dem Hüttchen war ein Garten, darin standen zwei Rosenbäumchen, davon trug das eine weiße, das andere rote Rosen; und sie hatte zwei Kinder, die glichen den beiden Rosenbäumchen, und das eine hieß Schneeweißchen, das andere Rosenrot.

Sie waren aber so fromm und gut, so arbeitsam und unverdrossen, als je zwei Kinder auf der Welt gewesen sind: Schneeweißchen war nur stiller und sanfter als Rosenrot. Rosenrot sprang lieber in den Wiesen und Feldern umher, suchte Blumen und fing Sommervögel; Schneeweißchen aber saß daheim bei der Mutter, half ihr im Hauswesen oder las ihr vor, wenn nichts zu tun war.

Ausbildungen MärchenDie beiden Kinder hatten einander so lieb, dass sie sich immer an den Händen fassten, sooft sie zusammen ausgingen; und wenn Schneeweißchen sagte: »Wir wollen uns nicht verlassen«, so antwortete Rosenrot: »Solange wir leben, nicht«, und die Mutter setzte hinzu: »Was das eine hat, soll’s mit dem andern teilen.« Oft liefen sie im Walde allein umher und sammelten rote Beeren, aber kein Tier tat ihnen etwas zuleid, sondern sie kamen vertraulich herbei: das Häschen fraß ein Kohlblatt aus ihren Händen, das Reh graste an ihrer Seite, der Hirsch sprang ganz lustig vorbei, und die Vögel blieben auf den Ästen sitzen und sangen, was sie nur wussten.

Kein Unfall traf sie – wenn sie sich im Walde verspätet hatten und die Nacht sie überfiel, so legten sie sich nebeneinander auf das Moos und schliefen, bis der Morgen kam, und die Mutter wusste das und hatte ihretwegen keine Sorge. Einmal, als sie im Walde übernachtet hatten und das Morgenrot sie aufweckte, da sahen sie ein schönes Kind in einem weißen, glänzenden Kleidchen neben ihrem Lager sitzen. Es stand auf und blickte sie ganz freundlich an, sprach aber nichts und ging in den Wald hinein. Und als sie sich umsahen, so hatten sie ganz nahe bei einem Abgrunde geschlafen und wären gewiss hineingefallen, wenn sie in der Dunkelheit noch ein paar Schritte weitergegangen wären. Die Mutter aber sagte ihnen, das müsste der Engel gewesen sein, der gute Kinder bewache.

Ausbildungen MärchenSchneeweißchen und Rosenrot hielten das Hüttchen der Mutter so reinlich, dass es eine Freude war hineinzuschauen. Im Sommer besorgte Rosenrot das Haus und stellte der Mutter jeden Morgen, ehe sie aufwachte, einen Blumenstrauß vors Bett, darin war von jedem Bäumchen eine Rose.

Im Winter zündete Schneeweißchen das Feuer an und hing den Kessel an den Feuerhaken, und der Kessel war von Messing, glänzte aber wie Gold, so rein war er gescheuert. Abends, wenn die Flocken fielen, sagte die Mutter: »Geh, Schneeweißchen, und schieb den Riegel vor«, und dann setzten sie sich an den Herd, und die Mutter nahm die Brille und las aus einem großen Buche vor und die beiden Mädchen hörten zu, saßen und spannen; neben ihnen lag ein Lämmchen auf dem Boden, und hinter ihnen auf einer Stange saß ein weißes Täubchen und hatte seinen Kopf unter den Flügel gesteckt.

Märchenzitat aus Schneeweißchen und Rosenrot von den Brüdern Grimm

Mehr schöne Märchen

Im folgenden Artikel finden Sie eine kleine Einführung in das Märchen erzählen lernen:
http://maerchenhaft.erfuelltes-leben.de/maerchen-erzaehlen-lernen/

 

Im folgenden Meditativen Text bekommst Du einige Anregungen wozu die innere Ruhe gut ist und wie sie wirkt.

Auch Meditative Texte helfen Innere Ruhe zu finden und Gelassenheit.
Widme Dich dem folgenden Text.

Komme zur Ruhe:

Komme zur Ruhe,
denn nur von dort aus
kannst Du das Leben betrachten
und nehmen wie es ist.

Mit der Ruhe in Deinem Leben
meisterst Du alle Situationen
zum Besten aller Beteiligten.

Die Ruhe führt Dich
tief in Dir
zu Dir selbst,
frei von allen Einflüssen
und zu vollkommener Liebe.

Tiefe Ruhe lässt Dich erleben:
den ewigen Frieden,
das Unendliche Sein,
das Du in Wahrheit
selbst bist.

Jean Ringenwald

 

Anregung für den Tag

Innere Ruhe finden geht der Gelassenheit voraus.
Deshalb lohnt es sich kleine Momente der ruhe zu schaffen.
Setze um, was Dir wichtig erschien beim Lesen des Meditativen Textes. Gönne Dir täglich Atempausen und stärke Dich daran. 🙂

* * * * * * *

Sehnen Sie sich nach einem erfüllten Leben?

Sind Sie jetzt offen und bereit sich selbst dieses erfüllte Leben in tiefem Glück, in beglückender Liebe, in reichlichem Wohlstand und in Gesundheit in Leib und Seele zu ermöglichen?

JA?!

Dann fordern Sie jetzt Ihr Geschenk an:

Die 7 Lebens-Schritte die Ihnen gleich weiterhelfen werden für mehr Glück, Liebe, Wohlstand und Gesundheit in Ihrem Leben.

Füllen Sie dafür die Formularfelder weiter unten aus und klicken Sie auf Abschicken, so erhalten Sie umgehend die Antworten auf diese Fragen.

Vorname:
Nachname:
E-Mail:

 

JA!

Sie sind für ein Leben
in Glück und Liebe,
in Erfolg und Wohlstand,
in Gesundheit und Harmonie,
und dies in Fülle,
geboren!

Realisieren Sie jetzt
Ihr „Erfülltes Leben“!
😉

 

Besucherzaehler