Entspannung mit Märchen. Die Märchenkur für Erwachsene

Entspannung mit Märchen.

Entspannung mit Märchen. Die Märchenkur

Die Märchen-Kur

Die Märchenkur bringt Ruhe und Schwung

Sich endlich einmal wieder so richtig wohlfühlen, allen äußeren und inneren Stress, die Sorgen und Probleme hinter sich lassen und ganz bei sich, in der Ruhe und Harmonie ankommen! Wie wäre das für Sie?!
Lesen Sie dazu die Geschichte von dem Mann, der sich so sehr nach Besinnung und Ruhe sehnte:
Sind Sie zurzeit auf der Suche nach Mitteln und Wegen die Ihnen ermöglichen sich zu erholen und neue Kräfte zu schöpfen? Wie wäre es mit dem lieben Märchen?

Die Entspannung mit Märchen ist
kinderleicht,
tief erholsam,
Vertrauen schenkend
und natürlich.
Sie erhellt die Seele, hilft dem Körper sich zu regenerieren und wieder neue Kräfte zu schöpfen, und lässt die Lebensfreude wieder wach werden.

Die Märchen verhelfen im Nu zur inneren Ruhe, geben Perspektive für ausweglose Situationen und zeigen großartige Wege das Ziel zu erreichen, das sowohl im Märchenheld, als auch im Menschen schlummert und erlangt werden will.

Sicher, in der Märchenkur gibt es noch andere Komponenten die dazu beitragen, damit Sie sich tief entspannen und erholen können: z. B. Meditationen wie die Lichttätigkeit, Bilder-Reisen, Entspannungsübungen die einfach und natürlich sind und die Sie zuhause gleich anwenden können, eine festlich, freudige und besinnliche Atmosphäre. All diese Anwendungen ermöglichen Leib und Seele sich sehr zu entspannen und zu erholen.

Sie werden sich auch den 7 natürlichen Prozessen widmen die der Natur, jedem Menschen und seinem Lebensweg zugrunde liegen. Mit diesem Erleben und Wissen lässt sich Ihr Leben effektiv meistern.

Wie wäre es mit 5 oder 7 Tagen Märchenkur?
Auf schöne, tiefgehende und harmonisierende Weise lässt die Märchenkur Sie zur Entspannung und Erholung kommen und somit den Sinn Ihres Lebens neu erkennen und neue Kraft für Ihren Alltag schöpfen.

Lichtmassagen, einfaches und schönes künstlerisches Gestalten und Begegnungen in der Natur ergänzen und vertiefen, was mit dem Märchen, den Bilderreisen und Übungen erlebt und erkundet wurde.

Was bringt Ihnen die Märchenkur?
Sie bringt Ihnen Entspannung, Erholung und Gelassensein, Zuversicht für und Freude am Leben.

Für wen ist sie geeignet?
– Für Menschen, die Erholung und Entstressung brauchen.
– Für Menschen, die auf der Suche nach dem Sinn des Lebens sind.
– Für Menschen in Krisensituationen: Mitte des Lebens, Trennung, Schwierigkeiten im Berufsleben.
– Für alle, die Erholung suchen und die zu neuen Kräften kommen wollen.

Die Inhalte sind:
– Der Märchenweg im Leben.
– Wie finden wir ständig Anschluss an das innere Kräfte- und Regenerationspotential?
– Der Umgang mit dem Bild als Schlüssel für festgefahrene Situationen.

Die Märchenkur wird einzeln
oder in Gruppen ab drei Personen durchgeführt,
auch an Ihrem Ort.

Beginnen Sie gleich mit der Bergmeditation:
Auf zum höchsten Ziel Deines Lebens.
Was sie Ihnen bringen wird erfahren Sie indem Sie auf das Bild klicken:


Haben Sie gefunden was Sie sich für Ihre Erholung, Enspannung und Lebensfreude wünschen?
Dann treten Sie bitte mit mir in Kontakt, ich rufe Sie gerne zu Ihrem Wunschtermin an. Tragen Sie sich bitte hier ein:

Entspannung mit Märchen,
Erholung und Lebensfreude,
das wünsche ich Ihnen von Herzen
😉

Besucherzaehler

Ausbildung Märchentherapie

Ausbildung Märchentherapie

Was die Märchentherapie bringt, wie und für wen sie geeignet ist, für welchen Bedarf, das haben wir schon ausführlich betrachtet in einigen vorherigen Artikeln. Dafür sehen Sie sich bitte die Beiträge in dieser Rubrik MÄRCHENTHERAPIE an:
http://maerchenhaft.erfuelltes-leben.de/category/maerchentherapie/

Was diese Therapie besonders auszeichnet ist, dass sie für die Mitmenschen nichts meint, das gut für sie wäre. Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin wird begleitet zu der inneren Vision des eignenen Lebensweges zu finden. Darin sind die höchsten Ziele, wie auch die dem persönlichen Weg entsprechenden Vorgehensweisen zu verwirklichen, anzutreffen.

Ausbildung Märchentherapie
Ein neuer Beruf für neue Zeiten

Sich selbst und Andere mit Märchen und Licht harmonisieren.

Die Märchen- und Licht-Therapie

Das Märchen selbst bietet eine vollständige und effiziente Therapie-Grundlage. Dies ist erst möglich geworden durch die Entdeckung der 7 UR-BILDER des Märchens bzw. des Heil-Werdens oder Seins.

Diesen neuen Beruf kann ergreifen, wer den Mitmenschen gründlich und effizient beistehen will, damit sie zu ihrem Ur-Vertrauen, zu ihrem Lebens-Ziel und ihrer Lebens-Aufgabe finden, den größten momentanen Engpass lösen, dem inneren Helfer (Dem Höheres Selbst) begegnen und die schon lange anstehende Lebens-Änderung vollziehen können.

Diese Errungenschaften der Märchen-Therapie können eingesetzt werden:

* für das Training des Erfolges,
der Gesundheit,
des Liebesglückes
und der seelisch-geistigen Entwicklung.

* für die Lösung des momentan größten Engpasses,
die Schulung der exakten Intuition.

Diese Berufs-Schulungen beinhalten auch künstlerisch-therapeutische Aktivitäten:
märchen-therapeutisches Mandala-Malen und andere spezielle Kurse, wie der Umgang mit Symbolen.

In jedem Seminar der Märchen- und Licht-Therapeuten-Schulung und der Licht- und Lebens-Trainer-Schulung bekommen Sie das erforderliche Rüstzeug, um es gleich danach in die Praxis umzusetzen.

Von Anfang an werden Sie praktizieren was Sie gelernt haben.
Eine ausführliche Beschreibung der Märchen- und Licht-Therapie
finden Sie auf der folgenden Webseite: http://www.maerchentherapie.de

Die Heilkraft der 7 Urbilder

Die Heilkraft der 7 Urbilder

BEGINNEN SIE GLEICH ZUHAUSE MIT DEM KURS:
DIE HEILKRAFT DER 7 UR-BILDER DES MÄRCHENS
Sie erfahren darin die 7 Ur-Prinzipien des Heilwerdens, die Ihnen einen gangbaren Weg zeigen Ihre Ziele zu erreichen. Gehen Sie für nähere Informationen bitte auf die folgende Seite:
http://maerchenhaft.erfuelltes-leben.de/heilkraft/

Auskunft und Beratung über die Ausbildung Märchentherapie
gibt Ihnen gerne Monika Zehentmeier.
Vereinbaren Sie ein 30-minütiges, kostenloses Beratungsgespräch:

 

Besucherzaehler

Die schöne Königstochter im Garten. Märchen

Die schöne Königstochter im Garten

Mit Märchen zu sich selbstLieben Sie auch die blühenden Gärten mit ihren Blumen aller Arten, den prächtigen Bäumen die im Herbst üppig beladen sind mit den süßen und saftigen Früchten? Im folgenden Märchen ist die Mutter von drei Burschen in großer Not und die Söhne wollen ihr bestes tun um Abhilfe zu schaffen. Sie finden einen Garten . . . Aber lesen Sie selbst wie sich alles zugetragen hat:

Eine arme Frau hatte drei Söhne und keinen Mann und auch nichts zu essen, und das tat ihr so weh, dass sie meinte, das Herz im Leibe müsste ihr zerspringen vor lauter Jammer und Not, und sie setzte sich hin und weinte bittere Tränen. Als die drei Söhne das sahen, tat es ihnen leid, und der älteste sprach zu seiner Mutter:

»Mutter, gib mir einen Kuchen,
 flick mir meine Hosen,
 ich will auf Reisen gehn.«

Da gab ihm die Mutter einen Kuchen und flickte ihm seine Hose, und er ging weg und kam in einen großen Wald; und darin ging er immer weiter und weiter, bis es stockdunkel geworden war. Da kletterte er auf einen hohen Baum und sah, wie von fern ein ganz kleines Lichtlein schimmerte; auf das Lichtlein ging er zu und wanderte die ganze Nacht; und als es Morgen geworden war, da stand er vor einem wunderschönen Schlosse, das glänzte, als wenn es von lauter Diamanten gewesen wäre. Weil das Tor nun offen stand, ging er hinein und kam in einen Garten;

aber der war so schön, oh, so schön, wie noch kein Mensch in der ganzen Welt einen gesehen hatte. Wo er nur hinschaute, da standen Blumen und Bäume mit Äpfeln und Birnen und goldenen Nüssen, und er hatte so große Freude daran, dass er immer weiter fortging, bis er an das Ende kam; da sah er eine Königstochter sitzen, die war von so großer Schönheit, dass er im ersten Augenblick glaubte, es wäre ein Engel aus dem Himmel. Er zog höflich sein Käpplein und sprach: »Gott grüß Euch, schöne Jungfrau!« – »Schönen Dank«, antwortete die Königstochter. »Aber sage mir nun auch, was dir am besten gefällt in meinem Garten.« Darauf antwortete der Älteste: »Ach, schöne Jungfrau, das sind die lieben Blümelein.« – »Ei, du dummer Tölpel«, sprach die Königstochter, »weißt du nichts Schöneres, dann, marsch, fort mit dir in den Keller!« und damit nahm sie ihn beim Kragen und setzte ihn in den Keller.

Als der Älteste nun nicht wiederkehrte, da sprach der zweite zu seiner Mutter:

»Mutter, gib mir einen Kuchen,
 flick mir meine Hosen,
 ich will auf Reisen gehn.«

Da gab ihm die Mutter einen Kuchen und lappte ihm seine Hose, und er zog fort, immer weiter bis in den großen Wald und endlich bis an das Schloss; da ging er rundherum in dem Garten, bis er an die Laube kam, wo die schöne Königstochter saß. »Gott grüß Euch, schöne Jungfrau«, sprach er. »Schönen Dank«, antwortete die Königstochter. »Aber sage mir nun auch, was dir in meinem Garten am besten gefällt.«
Darauf antwortete der zweite: »Ach, schönste Jungfrau, das sind die roten Äpfel und die gelben Birnen und die goldenen Nüsse.« »Ei, du dummer Tölpel«, sprach da die Königstochter, »weißt du nichts Besseres, dann, marsch, sofort mit dir in den Keller.« Und sie fasste ihn am Kragen und setzte ihn in den Keller.

Als der zweite nun auch nicht zurückkehrte, da beschloss der Jüngste, sein Glück zu versuchen, und er sprach zu seiner Mutter denselben Vers wie seine Brüder. Da gab ihm die Mutter einen Kuchen und lappte seine Hose, und er zog aus und kam gleichfalls in den Wald und an das glänzende Schloss. Er verwunderte sich über die Maßen ob der schönen Blümelein und der lachenden Früchte, bekam auch wohl Lust, einmal davon zu kosten, doch bezwang er sich und ging immer fort, bis er von ferne die Königstochter erblickte. »Nein«, sprach er da zu sich selbst, »ein so schönes Mädchen habe ich doch in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen«, und er zog sein Käpplein und trat ihr näher und grüßte sie höflich: »Gott grüß Euch, schöne Jungfrau!« – »Schönen Dank«, entgegnete die Königstochter; »aber sage mir doch, was dir in meinem Garten am besten gefällt.« – »Ach, das seid Ihr, schöne Jungfrau, denn neben Euch sieht man keine Blümelein und keine Äpfel und nichts«, sprach der Jüngste schnell.

Da fiel die Königstochter ihm um den Hals und sprach: »Du bist mein und ich bin dein und du bist mein lieber Mann«, und sie führte ihn in das Schloss, und am andern Tage wurde die schöne Königstochter seine Frau, und sie lebten zufrieden und glücklich miteinander. Die beiden Brüder holten sie aus dem Keller und schickten sie eilends nach Haus.

Märchen aus Siebenbürgen

Fragen zum Märchen,
die Ihnen Freude machen sollen sie zu beantworten
und deren Botschaften Ihr Leben bereichern können:

* Hätten Sie einen solchen Garten,
was wäre für Sie das Schönste?

* Wagen Sie es,
das Aller-, Allerschönste was es in diesem Garten gibt, anzusprechen?

* Wenden Sie sich diesem Allerschönsten zu,
stellen Sie es sich bildhaft vor.

* Welche Energie strahlt es aus?
Lassen Sie dieser Schönheit Goldenes Licht
aus Ihrem Herzen zufließen.

* Lassen Sie das Bild aufkommen
von dem folgenden Märchenzitat:

Da fiel die Königstochter ihm um den Hals und sprach:
“Du bist mein und ich bin dein
und du bist mein lieber Mann.”

Fühlen Sie die Energie, die von diesem Bilde ausgeht
und nehmen Sie diese in sich auf,
atmen Sie sie immer wieder ein,
bis in die Füße.

Die Liebe von der hier im Märchen gesprochen wird, ist die höchste,
die nach der erotischen und der brüderlichen Liebe kommt,
die allumfassende Liebe.

Noch mehr Märchen finden Sie in der Rubrik Märchen:
http://maerchenhaft.erfuelltes-leben.de/category/marchen/

Wie Sie mit Märchen Ihr Leben in Harmonie bringen können
finden Sie im folgenden Beitrag:
http://maerchenhaft.erfuelltes-leben.de/weg-zu-sich-selbst/

Eine Auswahl schöner und inhaltsvoller Märchen-Bücher
finden Sie, wenn Sie auf das Bild klicken