Die Trennung und Verbindunng. Das 2. Urbild

Die Trennung.

Die TrennungErfahre nun wie das Königskind die Trennung und Verbindung erlebt:

Die Trennung und Verbindung

Der Jüngling verabschiedete sich von seinen Eltern und
ging seines Weges in die weite Welt hinaus. Und er entfernte
sich immer mehr vom Goldenen Schlosse.

Unterwegs sah er viel Schönes, aber auch viel Hässliches. Und er
bemerkte, dass die Menschen viele gute, aber auch viele böse Taten
verrichteten. Er selber hinterließ manche gute und manche böse Tat.

Und so vergaß er immer mehr seinen königlichen Ursprung,
das Goldene Schloss und zuletzt auch die Goldene Kugel in
seinem Herzen. . . .

Auszug aus: Die Goldene Kugel.
Märchen von Jean Ringenwald,
Die goldene Kugel Märchen

*

Wende Dich jetzt der 2. der 7 Ur-Tätigkeiten zu:

Die 7 Ur-Tätigkeiten Deines Lebens.

Lasse das Alte los,
ergreife ganz das Neue.
Löse den momentanen größten Engpass
in Deiner Entwicklung, in Deiner Liebe,
in Deinem Beruf und in Deiner Gesundheit.

Lasse den Text noch nachklingen.

*

Aus dem Selbstcoaching Kurs:
Die Heilkraft der 7 Urbilder des Märchens

Die Trennung

 

 

 

 

 

Bestellmöglichkeit hier:    Die Trennung

oder hier mehr darüber erfahern:

Die Trennung

 

© Jean Ringenwald und Verlag Märchenhaft leben

Knüpfe wieder an Deinem Urvertrauen,
Deinem Glücklichsein an,
es ist niemals weg gewesen,
ist immer da,

dann löse Deine Schwierigkeiten,
Sorgen, Probleme

und lasse Dir helfen
und sei selbst
ein guter Helfer,
eine gute Helferin
🙂

 

Besucherzaehler

Urbilder des seelischen Erlebens

Urbilder des seelischen Erlebens

Urbilder des seelischen erlebensWas sind Urbilder des seelischen Erlebens?

Der folgende Text zeigt Ihnen in Kurzform was das jeweilige Urbild ist, welches Lebensalter es ganz besonders anspricht und was dort entdeckt und gestärkt werden kann:

Die 7 Ur-Bilder des Märchens und des Lebens:

1. Der königliche Ursprung. Die Kindheit.
     Stärkung des UR-VERTRAUENS.
     Erkennen des eigenen Lebenszieles.
 
2. Die Trennung. Die Jugend.
     Loslassen, Ergreifen
     der vollen Selbst-Verantwortung.
     Lenkung der Energien (Schwingungen).
     Konzentration der Aufmerksamkeit
     auf das Wesentliche.
 
3. Die Begegnung mit dem Helfer.
     Das Erwachsen-Sein.
     In dem Maße, wie Du anderen zu
     Glück, Liebe und Erfolg verhilfst,
     wird auch Dir selber geholfen.
 
4. Der Kampf und der Sieg.
     Stirb und Werde. Die Mitte des Lebens.
     Krise bedeutet Wandlungs- und
     Entwicklungsmöglichkeit.
 
5. Die Rückkehr. Ab 50 Jahren.
     Jetzt ist der Weg zur inneren Heimat
     Zum Schöpfen aus dem geistigen Quell
     immer mehr dran!
 
6. Die Ankunft. Das 3. Alter.
     Ankommen! Sich mit der „Wahren Braut“
     verbinden und treu bleiben.
 
7. Hochzeit und Krönung. Der Tod.
     Der grandiose Moment der Wieder-Vereinigung
     mit dem Geiste, der Du ja selbst bist.

Copyright www.maerchenhaftleben.de  D – 32602 Vlotho

Dieser Artikel über die 7 Urbilder könnte Dich auch interessieren:

Die Märchen-Therapie
Wie „Die Märchentherapie“, ein Weg zu sich selbst ist, erfahren Sie hier:

http://maerchenhaft.erfuelltes-leben.de/weg-zu-sich-selbst/

Wie sich die Heilkraft der 7 Urbilder positiv auf die Seele auswirkt,
erleben Sie hier:

Die Heilkraft der 7 Ur-Bilder
Die Heilkraft der 7 Urbilder des Märchens

 

 

 

 

 

Die Heilkraft der 7 Urbilder
Bestellmöglichkeit hier:
http://www.amazon.de/dp/B00H7D3HP8

Fühlen Sie sich angesprochen von den Urbildern des Märchens
und möchten Sie gerne die Märchentherapie kennenlernen?
Dann sehen Sie sich bitte hier um: http://www.maerchentherapie.de

Sie haben sogar den Impuls Märchentherapeutin zu werden?
Dann besuchen Sie bitte diesen Artikel:
und diese Seite: Märchentherapie Ausbildung

oder tragen Sie sich unten ein kostenloses 30 Minütiges Gespräch zum Kennenlernen, dieser sanften und effizienten Märchentherapie, mit Namen und Emailadresse:

Möge Ihr Wohl-Ergehen, Ihr
„Märchenhaftes Leben“,
Ihnen so wichtig und erlebenswert sein,
dass Sie nicht mehr davon ablassen!
  ;-)

 

Besucherzaehler

Lebe märchenhaft, nutze die 7 Ur-Bilder DES LEBENS

Lebe märchenhaft

Lebe märchenhaft, nutze die 7 Ur-Bilder DES LEBENS auf Deinem Weg zum Ziel!

Lebe märchenhaft,
nutze die 7 Ur-Bilder DES LEBENS
auf Deinem Weg zum Ziel!

1.
Als Kind DER UR-KRAFT,
kamst Du auf Erden
und lebtest zunächst
in Deinem Paradies-Gärtlein,
gelassen, glücklich und zufrieden.

Dein kindliches Vertrauen,
Deine Bewunderung der Schönheit DES LEBENS
und Dein spielerischer Umgang mit Deinem Leben
beseelen Dich nach wie vor
und können Dich, zu jeder Zeit,
tiefer am inneren und äußeren Leben
teilnehmen lassen.

2.
Von Natur aus suchst Du das Gespräch
mit Deinem INNERSTEN, mit den Mitmenschen
mit der Natur, mit DER EINEN KRAFT
und diese lässt Dich Beziehungen anziehen und leben.
Lasse Deine Ängste, Deine Begrenzungen
und Deine Belastungen los und nimm
die Förderungen und Herausforderungen  
Deines Lebens an.

Gehe wohl Deinen Lebens-Weg
und schaffe rege Verbindungen.

3.
Lasse stets Dein Herz strahlen
zu Dir selbst und zum Mitmenschen,
zur Natur und zur Geistigen Welt.

Erkenne und erlebe dankbar DIE FÜLLE
und DEN ERFOLG DES LEBENS
und Deines Alltags
und gehe diese an, in Gemeinschaft
mit Mensch und Natur.

Hilfen und Helfer stehen Dir
zu jeder Zeit bei,
nimm sie wahr und benutze sie bestens.

4.
Verwandle Dich selbst,
verwirkliche Deine Lebens-Aufgabe
und vervollkommne Dein Leben
in GLÜCK, in LIEBE,
in ERFOLG und in GESUNDHEIT.

Stelle „DAS GUTE DENKEN,
FÜHLEN UND TUN“
in das Zentrum Deines Alltags
und Deines Berufes.

Lebe von Herzen den Augenblick!

5.
Wahrer Reichtum
quillt nur im Inneren,
denn Alles, wirklich Alles,
wird aus DEM GEISTE geboren.

Dafür und für jeden Lebens-Bereich
kannst Du Deine Grenzen überwinden.

Wende Dich stets voller Begeisterung
Deinem hohen Ziele zu
und lebe dieses jetzt.

Lasse DAS LICHT tief in Deiner Seele leuchten
und DIE WEISHEIT DES LEBENS Dich erquicken.

6.
Auf Deinem Pfad zum Wahren,
zur WAHRHEIT,
bleibe wachsam und demütig.

Entscheide Dich immerfort
für DIE WAHRE, UNIVERSELLE
HOCHHERZIGE LIEBE,
für DIE LIEBE DES GEISTES,
DIE Du ewiglich mit Mensch,
Natur und Geistiger Welt teilst.

Lebe allewege die eingeborene,  
tiefe Liebe, Treue und Hingabe
Deines Herzens.
 
7.
Das Tor zu Deinem wahren Leben,
zum wirklichen EINEN LEBEN
steht Dir immer offen, denn Du,
Dein SELBST und DAS EINE SELBST,
Dein Bewusstsein und DAS EINE BEWUSSTSEIN,
Deine Liebe und DIE EINE LIEBE,
lassen Dich zu jeder Zeit hinein,
in DAS EINS-SEIN.

Vereine fortwährend
alle Teile Deines Wesens
in Deiner Vollkommenheit
und lebe Dich selbst, DEIN SELBST,
so wie Du bist, so wie ES ist.

Jean Ringenwald

Copyright Jean Ringenwald und Verlag Märchenhaft leben

Wie Sie die Heilkraft der 7 Ur-Bilder des Märchens
für Ihr Leben anwenden können, erfahren Sie in dieser Schrift:

 

Die Heilkraft der 7 Urbilder des Märchens

 JA!

Lebe märchenhaft
so glücklich, liebevoll,

erfolgreich und Harmonisch
wie Du es Dir von Herzen wünschst!
:-)

Besucherzaehler