Bejahe Deinen Lebensweg und Dein Leben.

Bejahe Deinen Lebensweg und Dein Leben

Bejahe Deinen Lebensweg und Dein Leben

Bejahe Dein Leben und Deinen Lebens-Weg:

Ich wende mich stets den tiefen Werten zu:

ich bejahe meinen neuen Tag  
und wende mich ihm freudig zu,

ich  fühle das fortwährende tiefe Glück in mir  
und empfinde es im Alltag und Beruf,

ich betrachte DAS LEBEN, mein Leben  
als ein Beziehungs-Netz  
und lasse DIE LIEBE in Allem walten.

ich bewirke täglich meinen Erfolg  
und ziehe Wohlstand an,  
zum Wohle aller Beteiligten,

ich achte auf die Gesundheit und Harmonie  
meines Leibes und meiner Seele  
und lebe ein einfaches und natürliches Leben,

ich kämpfe stets für die Wahrheit  
und die Gerechtigkeit,  
so wie diese von DER EINEN KRAFT  
veranlagt wurden,

ich bringe mich in Harmonie  
mit DER EINEN ERDE,  
mit DER EINEN MENSCHHEIT,  
mit DER EINEN KRAFT.

© Jean Ringenwald und Verlag Märchenhaft leben:

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Wünschst Du Dir mehr
Glück, Liebe, Erfolg und Gesundheit?

Dann schaue bitte auf die folgende Seite:

http://www.erfuelltes-leben.de/

 3 Lichtmeditationen
im Büchlein oder auf CD:

Bejahe Deinen Lebensweg und Dein Leben

Innige Gebete findest Du hier:
Lasse Deine Seele beten, denn sie betet von Natur aus:
http://www.amazon.de/gp/product/392715444X

*
Besucherzaehler

Wünsche erfüllen. Eine Weisheitsgeschichte

Wünsche erfüllen!

Wünsche erfüllen

Suchst Du gelegentlich auch dringend einen dienstbaren Geist, der Wünsche erfüllen kann, weil Du in Deinem Leben etwas verwirklichen möchtest, das Dir sehr am Herzen liegt?
Dann wird Dir die folgende Geschichte gute Hinweise geben 🙂 

Es war einmal ein Mann, der war mit seinem Leben sehr unzufrieden und klagte: “Ach, hätte ich doch nur einen dienstbaren Geist. Ich bräuchte mich um nichts mehr zu kümmern, alles würde er für mich tun und ich könnte ein Leben in Glück und großem Reichtum führen.” Er hatte jedoch von einem alten Weisen gehört, der schon so manchen Rat suchenden geholfen hatte. Also machte er sich hoffnungsvoll auf den Weg. Als er dem Weisen sein Anliegen vorgetragen hatte, lächelte er und sprach: “Nun, es ist für mich eine Kleinigkeit, dir einen Geist zu besorgen, der dir all deine Wünsche erfüllt. Aber ich muss dich warnen, er muss immer beschäftigt werden und darf keinen Moment zur Ruhe kommen, sonst frisst er dich auf.” Der Mann lachte schallend und rief: “Ich habe so viele Wünsche, dass ich ihn mein ganzes Leben lang beschäftigen kann!”

Also gab ihm der Weise eine Lampe und sprach: “Wenn du zuhause bist, dann reibe an der Lampe und der Geist wird erscheinen. Als er zuhause angelangt war, rieb er gleich an der Lampe und wenige Augenblicke später, stand vor ihm ein riesenhafter Geist, der sich ehrerbietig vor ihm verneigte und sprach: “Mein Gebieter, was befiehlst Du?” Der Mann ließ sich das nicht zweimal sagen. “Errichte mir ein wunderschönes Schloss mit prächtigen Gärten und Park.” Kaum hatte er dies gesagt, so verschwand der Geist und nach einigen Minuten kam er wieder und brachte den Mann dorthin, wo er das verlangte vorfand.

Staunend und voller Freude trat er ins Schloss ein, um sich die Pracht genauer anzuschauen. Doch im selben Moment verneigte sich der Geist abermals vor ihm und sprach: “Mein Gebieter, was wünschst Du jetzt?” “Ich wünsche mir Bedienstete, schöne Frauen, Gold, Silber, Perlen, Edelsteine und viele Ländereien.” Und wieder, kaum waren die Worte ausgesprochen, so verschwand der Geist und in kurzer Zeit war auch dies erfüllt. Dann sprach er: “Was soll ich jetzt für meinen Gebieter tun?” Unser Mann wurde immer unsicherer und ängstlicher, sah er doch wohl, dass der Geist binnen weniger Augenblicke all seine Wünsche erfüllen konnte.

Nun wünschte er sich alles was ihm einfiel, nur um ja den Geist zu beschäftigen. Allein, es dauerte nicht lange, da waren auch die ungewöhnlichsten Wünsche erfüllt und der Geist bat um neue Anweisungen. Der Mann hatte aber keine neuen Wünsche mehr und er sah schon, wie der Geist unruhig wurde und ihn mit feurigen, wütenden Augen anstarrte. Er stammelt noch die letzten und fremdartigsten Wünsche und trug sie dem Geist vor. Augenblicklich verschwand der Geist, und im Nu hatte er sie erfüllt.

Unser Mann aber lief eilig zum Weisen und bat ihn: “Bitte helft mir! Schützt mich vor diesem arbeitswütigen Geist. Ich habe keine Wünsche mehr und kann diese Verantwortung nicht mehr tragen und fürchte, er wird mich nun töten.” “Da wirst du wohl recht haben”, sprach der Weise. “Aber ich will dir helfen”. Er zupfte sich ein Haar aus vom Kopf, nahm es zwischen zwei Fingernägel und zog solange daran, bis es sich kräuselte. Dann sprach er: “Gib dem Geist das Haar und befiehl ihm, er soll es wieder gerade ziehen.” Der Mann ging nach Hause und überreichte das gekräuselte Haar dem Geist mit eben jenem Befehl des Weisen. Der Geist zog das Haar gerade, aber in dem Moment, wo er es wieder losließ, da kräuselte es sich. Er zog es erneut gerade, aber beim Loslassen, da kräuselte es sich wieder.

Seit dieser Zeit hatte der Mann seine Ruhe. Er freute sich über jeden Tag seines Lebens, der ihm geschenkt wurde. Wenn er eine Aufgabe für den Geist hat nimmt er das Haar an sich und danach gibt er es ihm wieder. So zieht der Geist noch heute an diesem Haar und er wird es auch sicherlich noch eine lange, lange Zeit tun.

Wünsche erfüllen … Weisheitsgeschichte
Nacherzählt von Monika Zehentmeier

Dich bringen solche Geschichten auf gute Ideen?
Mehr Weisheitsgeschichten bekommst Du sogar auf CD:

Wünsche erfüllen
Schöne tierische Weisheitsgeschichten findest Du in diesem Taschen-Buch:
Kalila und Dimna, oder die Kunst Freunde zu gewinnen http://www.amazon.de/gp/product/345104515X

 

© www.maerchenhaftleben.de

Mögen sich Deine Wünsche erfüllen
und mögest Du ausreichend Beschäftigung
für Deinen Geist haben
😉